Jahnstadion modernisiert

Das Jahnstadion ist um mehrere Attraktionen reicher. 1,4 Millionen Euro sind hier in den Sport investiert worden.

Wiedereröffnung Jahnstadion
Foto: Marc Bohn

Es ist nicht nur der Namensgeber eines Stadtteils, dass Jahnstadion ist auch die sportlich bedeutendste Bezirkssportanlage in Neuss. Nun ist das „Jahnstadion“ um gleich mehrere Attraktionen reicher! Heute habe ich mit Vertretern der Vereine und begeisterten Kids den neuen Allwetterplatz für Fußball sowie die Erweiterung der (öffentlichen) Leichtathletik-Möglichkeiten einschliesslich Calicthenics-Anlage in Betrieb genommen. 1,4 Millionen Euro sind hier in den Sport investiert worden.

 

Sportliche bedeutendste Bezirkssportanlage

Mit der Modernisierung wird das Jahnstadion seiner Rolle als Zentrum für Hockey, Tennis und Fußball noch gerechter. Darüber freuen sich insbesondere die im Jahnstadion ansässigen Fußballvereine DJK Novesia, FSV Vatan und VfR 06 Neuss, die Leicht- und Triathleten der TG Neuss, der Hockey- und Tennis-Club HTC Schwarz-Weiss Neuss, der Tennisclub Blau-Weiss Neuss sowie die Neusser Kegler. Zusammen machen diese Vereine das Jahnstadion zur am stärksten frequentierten und sportliche bedeutendsten Bezirkssportanlage in Neuss.

 

Auch der Schulsport profitiert

Auch der Schulsport profitiert von der verbesserten Ausstattung. Das Jahnstadion wird nicht nur von der direkt angrenzenden Görresschule, sondern auch von der Janusz-Korczak-Gesamtschule, dem Quirinus-Gymnasium, dem Gymnasium Marienberg, der Kreuzschule, der Martin-Luther-Schule und der Münsterschule genutzt. Außerdem steht das Jahnstadion in den Abendstunden und an den Wochenenden auch nicht-vereinsgebundenen Freizeitsportlern offen.